Fitness

OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer – Meine Erfahrungen [ Diplom Fitnesstrainer ]

OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer

Endlich habe ich es in der Tasche! Das OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer. Yesss!!

Ich habe bereits bei der Online Trainer Lizenz die B-Lizenz, Fitnesstrainer A-Lizenz und die Ernährungsberater-Lizenz erfolgreich durchlaufen. Für das OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer fehlte mir nur noch die Personal Trainer Ausbildung.

Und jetzt… möchte ich euch kurz darüber berichten.

Für wen ist der Blogbeitrag?

Der Artikel ist für all jene, die das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer machen wollen und wissen wollen, was es damit auf sich hat. Natürlich sprechen wir auch darüber, was man als Diplom Fitnesstrainer verdient und was der Job alles beinhalten kann.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist ein Diplom Fitnesstrainer?
  2. Diplom Fitnesstrainer Job
  3. Was verdient man als Diplom Fitnesstrainer?
    a) Diplom Fitnesstrainer Gehalt
  4. Die Ausbildung zum Diplom Fitnesstrainer
    a) Diplom Fitnesstrainer Ausbildung Wien
    b) Diplom Fitnesstrainer Ausbildung Graz
    c) Diplom Fitnesstrainer Ausbildung Wifi
    d) OTL Diplom Fitnesstrainer Ausbildung
  5. Was ist das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer?
    a) Warum solltest du das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer machen?
  6. OTL-Diplom zum Fitnesstrainer Kosten
  7. Meine Erfahrung mit dem OTL-Diplom zum Fitnesstrainer
  8. OTL-Diplom zum Fitnesstrainer Empfehlung

 

1. Wer kann Diplom-Fitnesstrainer werden? Und was ist das überhaupt?

Grundsätzlich kann jeder, der bereit ist, in sich und seine Weiterbildung zu investieren, Diplom Fitnesstrainer werden. Ein akademischer Abschluss kostet schnell 12.560 – 23.100€.

Das OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer kostet nicht einmal 1/5 von dem! Mehr dazu später.

 

Was versteht man unter Diplom Fitnesstrainer und was hat man dadurch?

Als Diplom Fitnesstrainer gehörst du zur lizensierten Elite der Fitnesswelt. Du kannst dich mit einem Diplom von der Masse abheben und durchläufst das komplette Grundwissen bis hin zu spezifischem Fachwissen. Du erhältst durch ein Diplom die Kompetenz und Expertise in einem Schritt und bist damit vollumfänglich ausgebildet, sodass du mit dem Wissen ab sofort Klienten fachgerecht und kompetent betreuen kannst. Als Diplom Fitnesstrainer bist du ein absoluter Allrounder und nicht weiter einer von vielen. Wie ich jedoch in einem älteren Blogartikel (klick hier) schon geschrieben habe, ist eine Lizenz keine Bestätigung für echte Kompetenz. Es benötigt DICH und deine volle Leidenschaft den Klienten WIRKLICH helfen zu wollen. Die Ausbildung ist die eine Sache – um das Wissen zu erlangen, aber in der Praxis erfährst du noch so viele weitere Dinge, Tipps und Tricks aus deiner eigenen Erfahrung über die Jahre hinweg machen wirst. Ein Diplom Fitnesstrainer zu sein, rüstet dich aber mit allen Waffen aus – Wie du sie nutzt und wie leidenschaftlich du sie anwendest, liegt an dir.

2. Diplom Fitnesstrainer Job

Der Job als Fitnesstrainer mit oder ohne Diplom ist der gleiche, der Unterschied ist: Mit einem Diplom hebst du dich ganz klar von allen anderen ab. Zumindest wenn du das gelernte auch praktisch umsetzen kannst. Durch dein vielfältiges Wissen hast du die Möglichkeit jeden Kunden betreuen zu können, egal ob Anfänger oder Athlet, egal welche individuellen Herausforderungen anstehen, du hast das Wissen was es braucht.

Du bist einfach nicht mehr einer von vielen. Nur sehr wenige haben ein Diplom.

Egal ob du im Fitnessstudio angestellt sein möchtest, Personal- oder Online Trainings anbieten möchtest, oder eine hauptberufliche Selbstständigkeit anstrebst. Es liegt wirklich nur mehr an dir.

3. Wie hoch ist das Diplom Fitnesstrainer Gehalt?

Wie viel du letztendlich als Diplom Fitnesstrainer verdienst, liegt an dir und/oder deinem Arbeitgeber. Natürlich hast du durch deine hohe Qualifikation bessere Verhandlungschancen für ein höheres Gehalt, doch das interessiert die meisten Studios heutzutage leider nur noch selten. Ihnen geht es nur um Umsatz.

Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir ein Rechenbeispiel aufstellen:

Leute kommen zu dir, weil du dich als Diplom Fitnesstrainer von der Masse abhebst. Aufgrund deiner Expertise kannst du ca. 100-200€ pro Personal Training nehmen – Je nach dem wo du wohnst, welche Kunden du hast und wie vielen Menschen du bisher schon geholfen hast.

Und wenn du jetzt nur 2 Personal-Training-Stunden als Diplom Fitnesstrainer für 100€ pro Stunde anbietest und 5 Tage die Woche á 2 Stunden also 20 Tage pro Monat und 40h pro Monat arbeitest, macht das 4.000€.

Wenn du dich spezialisierst und gut in dem bist, was du machst, ist das echt kein Hexenwerk. Natürlich kann ich dir das nicht versprechen, aber mit harter Arbeit geht’s auch weit drüber hinaus.

4. Die Ausbildung zum Diplom Fitnesstrainer

Wenn du „Diplom Fitnesstrainer Ausbildung“ googlest wirst du vielleicht auf eine dieser gestoßen sein:

a) Diplom Fitnesstrainer Ausbildung Wien
b) Diplom Fitnesstrainer Ausbildung Graz
c) Diplom Fitnesstrainer Ausbildung Wifi

Oder? Also ich zumindest schon, da kann ich aber nichts zu sagen – denn ich habe mein OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer bei der Online Trainer Lizenz gemacht.

Warum, wieso, weshalb und welche Unterschiede es gibt, erfährst du jetzt.

5. Was ist das OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer ?

Mit dem OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer kann man seine Expertise genau wie bei jeder anderen Lizenz unter Beweis stellen. Nur eben viel umfassender.

Man hat quasi 4 Ausbildungen in 1 einer.

Basis-/Grundausbildung: Fitnesstrainer B- und A-Lizenz
Zusatzqualifikation: Personal Trainer & Ernährungsberater

Wie lange man dafür braucht, liegt an der eigenen Lernbereitschaft, wer einmal in sich investiert hat, hat jeweils bis zu 6 Monate Zeit, um die Ausbildungen zu erledigen.

Ich für meinen Teil habe pro Lizenz nicht mehr als 2 Tage gebraucht + jeweils 1-2 Präsenztage (insgesamt 7 Praxistage). Hierzu gibt es über 20 Prüfungsstandorte, sodass auch sicher einer in deiner Nähe ist.

Als ich 2016 angefangen hatte, gab es das 4-in-1 Paket noch nicht. So habe ich alles step-by-step gemacht, aber wenn ich mich nochmal entscheiden müsste, würde ich definitiv direkt das Paket wählen, da man knapp 600€ spart!!

Was mir wichtig war, dass ich flexible von überall aus egal ob Smartphone oder Laptop lernen konnte und dass die Lizenzen staatlich geprüft sind.

*Wichtig zu wissen:
Wie auf der Website von OTL zu lesen, als auch hier, möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei dem OTL-Diplom zum Fitnesstrainer nur um eine unternehmensinterne Auszeichnung handelt, die nach dem erfolgreichen Bestehen der oben genannten Lehrgänge vom Unternehmen verliehen wird. Insoweit wird klargestellt, dass es sich beim OTL-Diplom nicht um eine staatliche oder amtliche Anerkennung handelt. Die vier im OTL-Diplom enthaltenen Einzelausbildungen sind selbstverständlich staatlich geprüft:

Die vier im “OTL-Diplom* zum Fitnesstrainer“ enthaltenen Lehrgänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen: Fitnesstrainer B-Lizenz (7300316), Fitnesstrainer A-Lizenz (7304116), Ernährungsberater-Lizenz (7313617), Personal Trainer Lizenz (7318118).

Und das ist auch der Unterschied zu einem normalen Diplom Fitnesstrainer.

Ob das einen realen Unterschied in der Expertise macht?

Kann man wohl kaum sagen, da keiner beide Ausbildungen durchlaufen wird. 
Ich für meinen Teil kann behaupten, dass das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer einfach ALLES mit sich bringt, was man braucht. Mir hat es an Nichts gefehlt was Grund- oder Fachwissen angeht und ich bin vollstens zufrieden.

Hier klicken und sofort mehr Informationen zum OTL Diplom Fitnesstrainer erhalten.

 

Warum solltest du das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer machen?

Wie schon anfangs erwähnt, kombiniert das ganze alle Ausbildungen und durch dieses umfassende Wissen hebt man sich mit der gewonnen Expertise ab. Und das ist SO WICHTIG in einer Welt, wo jeder Otto Fitnesstrainer sein will.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es einfach wirklich ein Rundum-Komplettpaket ist, man erhält mit der B-Lizenz das Grundwissen, vertieft es dann mit der A-Lizenz und lernt alles über Ernährung mit der Ernährungsberater Lizenz und darüber hinaus lernt man als geprüfter Personal Trainer die Aufgaben, Intentionen, Merkmale und alles was wichtig ist, um den Job erfolgreich auszuführen und sogar, wie du dir eine gute Reputation aufbaust.

Ich fand jede Ausbildung gut und nicht all zu schwer. Es gab gewisse Dinge, die mich sehr gefordert haben, doch ich hatte schon ein großes Vorwissen aus 6 Jahren praktischer Anwendung.

Unten habe ich dir alle Erfahrungsberichte zu den jeweiligen Lizenz verlinkt.

6. OTL-Diplom zum Fitnesstrainer Kosten

Wie erwähnt, habe ich die Lizenzen einzeln nacheinander gemacht und das war natürlich teurer als in diesem Kombi-Paket des OTL-Diplom zum Fitnesstrainer.

Anstatt 2.840€ zahlt man nur 2.207€ zzgl. Prüfungsgebühren.
Und wenn man jetzt nochmal auf der Zunge zergehen lässt, dass man für einen akademischen Abschluss mehr als 5x soviel zahlt, ist das echt mega!

Man ist schneller am Ziel, man ist flexibel am Ziel, und kann dann auch direkt praktisch starten und Geld verdienen, anstatt viel Geld zu blechen oder für Hungerslöhne im Fitnessstudio sich um Kopf und Kragen zu arbeiten.

7. Meine Erfahrung mit dem OTL-Diplom zum Fitnesstrainer

Ja meine Erfahrung mit der Ausbildung bei OTL ist ganz einfach: Geil.

Ich liebe die Flexibilität, das selbständige Arbeiten und generell wie es aufgebaut ist 🙂

Jedes mal nach Zahlungseingang kam ich direkt in den Mitgliederbereich und konnte sofort beginnen. Nach jeder Lektion gab es Fragen, die ich beantworten musste, um die nächste Lektion freizuschalten und das konnte ich tun oder lassen wann ich wollte und wie ich wollte. Ich musste dafür nicht stur in der Uni sitzen, sondern auch mal nach dem Duschen im Bademantel auf der Couch oder mit dem Handy, als ich auf die Bahn gewartet habe.

Hatte ich alle Module durch, kam es zur Zwischenprüfung, die in den meisten Fällen relativ leicht verständlich war. Hier muss man mindestens 80% richtig haben und ist i.d.R. 30-40 Fragen lang. Wer sich die Videos angeschaut, Notizen gemacht und Zwischenfragen im Kopf behalten hat, für den wird die Zwischenprüfung einfach sein.

Danach vereinbart ihr einen Prüfungstermin an einem der 20+ Standorte und zack – mit 1-2 Präsenztagen pro Ausbildung (insgesamt 7 für das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer) ist es dann geschafft!

8. OTL-Diplom zum Fitnesstrainer Empfehlung ??

Ja definitiv!

Zeit ist mir das wichtigste, und das sollte sie dir auch. Es ist das kostbarste Gut, was wir haben – verschwende sie nicht! Und wenn es da eine Möglichkeit gibt, in sich zu investieren, zu lernen und das zeiteffizient, dann gibt es für mich auch keine andere Option.

Ich empfehle es wirklich jedem, der sich von allen anderen lizensiert abheben möchte, weiterbilden oder (neben-)beruflich neu orientieren will.

Also wenn du vor hast, das OTL-Diplom zum Fitnesstrainer zu machen – KLICK HIER
Soweit ich weiß, kann man es sogar auch in Raten zahlen, was natürlich super ist!

Du wirst es nicht bereuen. Eine Investition in sich selbst ist nie schlecht.

Hier gibt’s wichtige Informationen zur » OTL-Diplom Fitnesstrainer Ausbildung » KLICK MICH

Falls du noch weitere Fragen hast, schreib sie einfach in die Kommentare und ich werde dir behilflich sein so gut ich kann.

 

Hier kommst zu mehr Informationen zur entsprechenden Ausbildung:

» OTL Diplom Fitnesstrainer
» Fitnesstrainer A Lizenz
» Fitnesstrainer B Lizenz
» Ernährungsberater Ausbildung
» Personal Trainer Lizenz

» Offizielle Website

 

Hier kannst du meine Erfahrungen nachlesen:

» Meine OTL Ernährungsberater Ausbildung Erfahrung
» Meine OTL Fitnesstrainer A Lizenz Erfahrungen

» Meine Online Trainer Lizenz Erfahrungen
(Fitnesstrainer B Lizenz)

 

Danke für deine Zeit & Aufmerksamkeit!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

 

Dein

Previous Post

You Might Also Like